Umgebung

Sehenswertes & Aktivitäten

Bad Laasphe

Die Wohlfühlstadt am Rothaarsteig
Bad Laasphe_BahngleiseSie wollen sportlich aktiv sein – wandern, Rad fahren oder Wintersport betreiben – und dabei die abwechslungsreiche Landschaft des Rothaargebirges und des Lahntals genießen?

Sie wollen etwas für Ihre Gesundheit tun – im Rahmen einer Kur oder eines Kurzurlaubs – in einem Premium-Class Kneipp-Heilbad?

Einfach mal den hektischen Alltag hinter sich lassen, Entspannung und Ruhe finden und sich rundum wohlfühlen in einer Region, die ihren ursprünglichen Charme bewahrt hat.

Dann sind Sie hier genau richtig!

Unsere Empfehlungen:
  • Lahn – Sieg – Eder Quellgebiet
  • Pilzmuseum
  • Internationales Radiomuseum
  • Industriemuseum Trafostation Amalienhütte
  • Heimatmuseum Banfetal
  • Märchenwanderweg Kleiner Rothaar
  • Wanderwege im Stadtgebiet von Bad Laasphe
  • Skigebiete Bad Laasphe Hesselbach, Fischelbach und Rückerhausen
  • Minigolfanlage zur Teufelskanzel
  • Residenzkino
  • Wochenmarkt, Mittwochs 07.30 – 12.00 Uhr auf dem Wilhelmsplatz
  • Öffentliches Freibad
  • Skulpturen Spaziergang
  • Planetenlehrpfad
  • Erlebnispfad Mensch und Hund
  • und vieles mehr…

Weiter Informationen finden Sie unter www.tourismus-badlaasphe.de

Biedenkopf

Freizeit, Eholung und Kultur
biedenkopf_schlossIm oberen Lahntal - in einer der schönsten Mittelgebirgslandschaften Hessens - liegt die Stadt Biedenkopf. Zusammen mit seinen acht Stadtteilen Breidenstein, Dexbach, Eckelshausen, Engelbach, Katzenbach, Kombach, Wallau und Weifenbach hat der Luftkurort ca. 14.000 Einwohner. Die Stadt, überragt vom Landgrafenschloss, blickt auf eine 750-jährige bewegte Geschichte zurück (Bild). Lebendig ist die Vergangenheit in den romantischen Gassen der Fachwerkaltstadt am Schlossberg und den idyllisch gelegenen Stadtteilen mit alten Fachwerkhöfen und romanischen Dorfkirchen.

Die Gemeinde Breidenbach ist von unserer Pension Kamerichs nur 5 - 10 Minuten entfernt.

Unsere Empfehlungen:
  • Dorfmuseum Wallau
  • Das Lahn-Dill-Bergland
  • Grenzgang
  • Hinterlandmuseum Schloss Biedenkopf
  • Kombacher Posträuber
  • Museum Schenkbarsches Haus
  • Perfstausee
  • Schartenhof Eckelshausen
  • Stadtführung in Biedenkopf
  • Stadtführung mittelalterlich
  • tadtrundgang

Weiter Informationen finden Sie unter www.biedenkopf.de

Breidenbach

Ein vielfältiges Toursimusangbot in Hessen und unserer Region
breidenbachEine landschaftlich reizvolle Umgebung gepaart mit attraktiven Angeboten lädt zum Verweilen ein. Finden Sie Erholung beim Wandern oder Radwandern, erfahren Sie Ruhe bei Nutzung des Wellnessangebots der Region. Oder finden Sie Anregungen zu sportlichen Aktivitäten oder weiteren Veranstaltungen.

Die Gemeinde Breidenbach ist von unserer Pension Kamerichs nur 5 - 10 Minuten entfernt.

Unsere Empfehlungen:
  • Freibad Niederdieten
  • Jubiläums-Aussichtsturm
  • Das Lahn-Dill-Bergland

Weiter Informationen finden Sie unter www.breidenbach.de

Dillenburg

Die hessische Heimat der niederländischen Könige
Das nahegelegene Dillenburg ist eine Stadt, die in den Geschichtsbüchern über die Niederlande zu finden ist. 1553 wurde nämlich Wilhelm von Oranien im Schloss Dillenburg geboren. Von diesem Schloss in Dillenburg aus hat er den Aufstand der Niederlande gegen den spanischen König geführt. Zum Gedenken an Wilhelm von Oranien wurde der Wilhelmsturm erbaut. Die Kasematten, die unter dem Turm liegen, sind einzigartig. In Zeiten des Krieges hielten sich dort die Soldaten auf, um das Schloss zu verteidigen. Im Wilhelmsturm ist ein Museum untergebracht, in dem man alles über die Häuser Nassau und Oranien-Nassau erfahren kann. Wegen seiner Geschichte ist Dillenburg auch Teil der Oranierroute, einer 2600 Kilometer langen Entdeckungstour mit dem Auto oder Fahrrad. Von Dillenburg aus können Sie mit dem Fahrrad der vierten Etappe der Oranierroute folgen. Diese Radroute führt durch Wälder und Felder zum Ort Siegen, dem grünen Mittelpunkt der Region. Industrie war sehr wichtig für den Wohlstand von Dillenburg. Im Museum Villa Grün ist die industrielle Entwicklung der Stadt und der Region dargestellt. Weitere besondere Sehenswürdigkeiten in Dillenburg sind die Johanniskirche von 1491, das Kutschenmuseum in der ehemaligen Orangerie und das Hessische Gestüt. Im Wildpark Donsbach in Dillenburg können sie wilde Tiere in ihrem natürlichen Habitat beobachten. Der Wildpark bietet Vergnügen für Jung und Alt. Kinder haben die Möglichkeit, alles über die Natur und die Tiere zu lernen, und die einfachen Wanderrouten ermöglichen auch älteren Menschen einen angenehmen Besuch. Dillenburg ist übrigens der Endpunkt der Wanderroute Rothaarsteig, der an Bad Laasphe vorbeiführt.

Weiter Informationen finden Sie unter www.dillenburg.de

Fahrrad

Mit dem Fahrrad unterwegs
FahrradDie Mittelgebirgslandschaften sind längst zu attraktiven Radlerregionen geworden. Ob sportlich mit dem Mountainbike hinauf auf die Höhen der umliegenden Berge oder lieber gemütlich durch die Täler von Lahn, Banfe und Ilse - der Griff zum Fahrrad lohnt sich bestimmt.

Vergleichbar mit der Wegeweisung der Wanderwege sind fahrradfreundliche Strecken im Stadtgebiet durch Schilder des Radverkehrsnetzes NRW ausgezeichnet, an denen auch Plaketten von lokalen Radwegen angebracht sind. Darunter befinden sich Themenrouten des Kreises Siegen-Wittgenstein (Si20-Si23), Deutschlandrouten des ADFC und natürlich der Lahnradweg.

Immer mehr Fahrradbegeisterte fahren den 240 km langen Radweg von der Lahnquelle am Forsthaus Lahnhof bis zur Mündung in den Rhein bei Lahnstein. Aufgrund der günstigen Bahnanbindung und zahlreichen fahrradfreundlichen Hotels und Pensionen beginnen viele Radfahrer ihre Tour in Bad Laasphe. Von hier aus kann man zunächst hinauf zur Quelle fahren, um dann an den folgenden Tagen vorbei an idyllischen Flußauen, geheimnisvollen Burgen und historischen Städten flussabwärts zu fahren.

Weiter Informationen finden Sie unter www.tourismus-badlaasphe.de

Essen & Trinken

Gastronomie in Bad Laasphe
Essen-und-Trinken_1Wir wollen, dass Sie sich in Bad Laasphe verlieben und Liebe geht bekanntlich durch den Magen. Deshalb: Erleben Sie Wittgensteiner Gastronomie und Gastfreundschaft!

Ob nach einem gemütlichen Stadtbummel oder einer ausgedehnten Wandertour – Sie haben es sich verdient. Unsere Restaurants und Cafés bieten abwechslungsreiche Gaumenfreuden in angenehmer Atmosphäre. Dabei wird in der gesamten Stadt und in vielen Ortsteilen gut bürgerliche, regionale Küche gepflegt. Aber auch internationale Köstlichkeiten warten darauf, von Ihnen gekostet zu werden.

Dazu empfehlen wir Ihnen ein erfrischendes Bier aus unserer ortsansässigen Brauerei.

Essen-und-Trinken_2 Und wie wäre es am Nachmittag mit einem leckeren Eisbecher oder einer Tasse herrlich duftendem Kaffee?

Und wenn Sie sich selbst etwas zubereiten wollen: Auf dem Wochenmarkt am Mittwoch von 8 bis 12 Uhr wird u. a. frisches Obst und Gemüse aus der Region angeboten.

Überzeugen Sie sich selbst. In Bad Laasphe kommt nur Leidenschaft auf den Tisch. Mal raffiniert, mal pikant, mal deftig – aber immer gut.

Marburg

Venedig ist bekannt für seine tausend Brücken,
Marburg für seine Treppen und Gassen
Marburger Schloss Schon Jacob Grimm sagte einst: "Ich glaube, es sind mehr Treppen auf der Straße als in den Häusern." Krumm, buckelig, verwinkelt und steil, so ist die Marburger Oberstadt. Hier ist das Mittelalter noch spürbar, man sieht es, man fühlt es mit allen Sinnen. So empfand auch Boris Pasternak: "Wenn das hier nur eine Stadt wäre! Aber es ist ja ein mittelalterliches Märchen". Nicht ohne Grund liegt Marburg heute an der Deutschen Märchenstraße.

Aber Marburg ist kein Freilichtmuseum sondern jung und lebendig. Dafür sorgen schon die ca. 22.000 Studierenden. Sie sind im Stadtbild präsent. Sie sorgen auch am Abend für pulsierendes Leben in Kneipen und Cafés der Altstadt. Ihre unkonventionellen Ideen bereichern die Kulturszene. Und sie haben im Gedächtnis der Stadt Spuren hinterlassen: Michail Lomonossov und Hannah Arendt, Boris Pasternak und der bereits zitierte Jacob Grimm, der sich täglich durch die Wendelgasse auf zahlreichen Treppenstufen zu seinem Hochschullehrer Carl von Savigny bemühte. Die Mühen haben sich gelohnt ...

Weiter Informationen finden Sie unter www.marburg.de

Siegen

Siegen ist das Herz der Region Siegerland-Wittgenstein
Rund 104.000 Menschen leben hier, in der grünen Großstadt am Rande des Rothaargebirges. Siegen ist junge Universitätsstadt, Tagungsort von überregionaler Bedeutung und Zentrum für Wirtschaft und Kultur im südlichen Westfalen.

Geschichtlich geprägt ist Siegen von der Tradition des Bergbaus und Hüttenwesens und den dynastischen Verbindungen der nassauischen Landesherren. Historische Sehenswürdigkeiten, zeitgemäße Angebotsvielfalt und der Reiz der wald- und hügelreichen Landschaft ergeben das unverwechselbare Bild der Stadt Siegen.

Ein Vorschlag: Lassen Sie sich doch von dem neuen SIEGEN-GUIDE durch unsere Stadt leiten und machen Sie sich Ihr eigenes Bild!

Weiter Informationen finden Sie unter www.siegen-guide.de

Wandern

Wanderregion Wittgenstein am Rothaarsteig
senioren beim wandern im Sonnenuntergang / autumn hiking 18 Kühle Wälder, offene Talauen und beeindruckende Höhenzüge mit wunderschönen Aussichten – erleben Sie die herrliche Landschaft Wittgensteins!

Ein beeindruckendes Wanderwegenetz wartet auf Sie. Ein Highlight ist sicherlich der nahe gelegene Rothaarsteig, der „Weg der Sinne“. Mehrere Zugangswege führen zu diesem Premiumwanderweg und weitere Hauptwanderwege des Sauerländischen Gebirgsvereins durchqueren das Stadtgebiet. Sowohl die Kernstadt, als auch mehrere Ortsteile besitzen eigene Ortswanderwege, die zu Halb- oder Tagestouren einladen und zu den schönsten Ecken des Wittgensteiner Landes führen. Außerdem bieten sich unterschiedlich lange Wanderungen von einem der zahlreichen Wanderparkplätze des Naturparks Rothaargebirge an.

senioren beim wandern im Sonnenuntergang / autumn hiking 18 Ausführliches Kartenmaterial finden Sie bei uns oder in der Touristinformation Bad Laasphe.

Außerdem bietet die SGV-Abteilung Oberes Lahntal weitere geführte Wanderungen an.

Weiter Informationen finden Sie unter www.sgv-oberes-lahntal.de

Hier finden Sie eine Übersicht der Wanderwege: www.tourismus-badlaasphe.de

Wellness

Sich selbst etwas Gutes gönnen für Körper und Seele
Ganz bewusst die Hektik und den Stress des Alltages ausschalten und ein paar erholsame Tage erleben. Entdecken Sie ein neues Lebensgefühl: Beauty und Wellness, Suchen und Finden, Leben und Genießen. Stillen Sie ihre Sehnsucht nach Ruhe, tanken Sie Kraft und lassen Sie sich verwöhnen. Inseln der Entspannung und des Wohlfühlens finden Sie im Dampfbad oder der Sauna, bei aktiven Runden im wohlig temperierten Schwimmbad oder bei verschiedenen Massagen und Kosmetikbehandlungen.

Im Landhotel Doerr**** lässt die großzügige Erlebnis-Badelandschaft, mit Sauna, Whirlpool, Blütendampfbad, Wasserbettliegen und Tauchbecken, sowie mit speziellen Kosmetik- und Massageprogrammen keine Wünsche offen. 800 qm Entspannung pur.

Tolle Wellnessbereiche finden Sie auch in:

Winterberg

Ferienwelt
St-Georg-Schanze Winterberg II Das nahegelegene Winterberg, etwa 30 Autominuten von Bad Laasphe entfernt, ist vor allem als Wintersportort bekannt. Winterberg ist das perfekte Ziel für einen Wintersport-Tag. Schneekanonen sichern eine schneereiche Skisaison. Winterberg bietet eine große Auswahl an blauen Pisten und ist daher auch für Ski-Anfänger geeignet. Auch gibt es gute Langlaufmöglichkeiten. An den jeweiligen Skiliften finden Sie großzügige Parkmöglichkeiten - so kommen Sie schnell und unproblematisch in die Wintersportarena.

St-Georg-Schanze Winterberg II Darüber hinaus gibt es in Winterberg jede Menge tolle Restaurants, Bars und Cafés, so dass Sie einen Tag Skivergnügen gemütlich ausklingen lassen können.

Auch außerhalb der Wintersportsaison ist Winterberg sicher einen Besuch wert. Wenn der Schnee verschwunden ist, präsentiert sich das Hochsauerland als wahres Radfahrerparadies. Es gibt verschiedene Touren und diverse Strecken mit einer Gesamtlänge von 1140 Kilometern. Nicht nur für die erfahrenen Radler, sondern auch für die Erholungssuchenden gibt es in Winterberg genügend Radelmöglichkeiten. Bei der Panorama-Erlebnis-Brücke können Sie eine besondere Aussicht über Winterberg genießen. Bei der Wanderung über den 435 Meter langen Weg haben Sie eine wunderbare Aussicht auf die Berge und Täler. So schauen sie herab auf die St. Georg-Skischanze, die Niedersfelder Heide und den Rothaarsteig. Wenn Sie mit der ganzen Familie unterwegs sind, dann können sie sich in Winterberg von Mitte April bis Anfang November einen schönen Tag im Familienvergnügungspark Fort Fun machen. Jung und Alt finden hier bei einem breiten Angebot an Attraktionen ihren Spaß.

Wintersport

Winterfreuden in Bad Laasphe
Winter im Thüringer Wald Im Winter lädt die frische Luft der verschneiten Hochwälder zu ausgedehnten Spaziergängen ein und an zahllosen Hängen bieten sich Möglichkeiten zum Rodeln. Für Freunde des Wintersports hält Bad Laasphe in drei Skigebieten gespurte Loipen und Abfahrtshänge mit Skiliften bereit. Zusätzlich wird durch die Nähe zum internationalen Wintersportort Winterberg in Bad Laasphe alles für einen abwechslungsreichen Winterurlaub geboten.

Das Gebiet auf dem Sohl nahe Fischelbach ist im Bad Laaspher Stadtgebiet das Zentrum des Biathlonsports. Um das Vereinsheim des LBC-Banfetal e.V. werden im Winter mehrere Skating- und Klassikstrecken unterhalten.

In Hesselbach besitzt das Skigebiet am Bohnstein zwei etwa 400 m lange Abfahrtshänge. Neben Anker- und Babylift sind eine Flutlichtanlage und eine Beschneiungsanlage vorhanden. Dadurch ist bei Minusgraden im Winter ein Skivergnügen bis in die Abendstunden garantiert. Neben den Abfahrtspisten bewirtschaftet der SV Oberes Banfetal e.V. eine Skihütte und bietet eine kostenlose Kinderskischule an.

Eine weitere, etwa 1.000 m lange Abfahrtsstrecke, sowie einen 300 m langen Slalomhang mit Schlepplift bietet das Skigebiet des Ski-Clubs Rückershausen e.V.. Auch Skilangläufer kommen auf drei gespurten Loipen (3 km / 7 km / 10 km) mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden voll auf ihre Kosten. Bekannt ist das Skigebiet auch durch Veranstaltungen auf den beiden Natursprungschanzen.

Weiter Informationen finden Sie unter:

Wisent

Es gibt wieder frei lebende Wisente im Rothaargebirge
Besuchen Sie die größten Landsäugetiere Europas in der "Wisent-Wildnis am Rothaarsteig"

Für Besucher gibt es die "Wisent-Wildnis am Rothaarsteig". Dort können Interessierte in einem rund 20 Hektar großen naturbelassenen Areal eine zweite – derzeit sechsköpfige Wisentgruppe – aus nächster Nähe erleben. Weil die am 11. April 2013 frei gelassenen Wisente auf einer Fläche mehr von mehr als 10.000 Hektar leben, werden sie von Wanderern praktisch nicht anzutreffen sein. Deshalb gibt es die "Wisent-Wildnis" mit der zweiten Herde.

Weiter Informationen finden Sie unter www.wisent-welt.de